Gemüse-Ratgeber

Zwiebel anbauen

Zwiebel anbauen

Zur Anzucht und Pflege deiner Zwiebel

Wir lieben Zwiebeln! Die scharfen Knollen zählen zu den ältesten Kulturpflanzen überhaupt – Kein Wunder: Vielfältig in der Küche, einfach zu kultivieren und gut zu lagern, sind Zwiebeln sehr gesund und ein bewährtes Hausmittel – sowohl bei Insektenstichen als auch bei Ohrenschmerzen. Höchste Zeit also deine eigenen Vitalbomben zu ziehen. Wir verraten dir wie. Los geht’s: 

Zwiebel anpflanzen

Zwiebel anbauen Schritt für Schritt

Im Topf zu Hause gesät und gezogen fühlen sich deine Zwiebeln das ganze Jahr über wohl. Wir empfehlen dir durchwurzelbare Anzuchttöpfe aus Zellulose, die deinen Jungpflanzen späteres Umtopfen ersparen. Kokoserde ist die optimale Grundlage für deine Anzucht. Sie speichert Wasser und stellt die Nährstoffversorgung deiner Babys sicher.

Säe einen Loveplants Zwiebelsamen in 2 cm Tiefe je Anzuchttopf (5 x 5 cm groß) ein. Pikieren wird somit überflüssig. In etwa so feucht wie ein ausgedrückter Schwamm, sollte sich deine Erde in der gesamten Anzucht anfühlen. Ballbrause oder Blumenspritze leisten dir gute Dienste beim Wässern um die kleinen Samen nicht weg zu schwemmen.

Deine Loveplants Zwiebelsamen keimen bei 15-20°C in etwa 2-4 Wochen aus. Möchtest du deine Zwiebeln im März/April auspflanzen, solltest du also im Februar mit der Vorkultur starten. 6 cm große Pflänzchen ziehen dann in einen großen Topf oder (bei nächtlichen 10°C+) nach draußen um. Vorher gern ein wenig abhärten – Deine Jünglinge also stundenweise an das Außenklima gewöhnen.

Zwiebelsamen ins Freiland aussäen

Klettern die Temperaturen Nachts über 10°C startet die Zwiebel-Freilandsaat. Im März/April kannst du deine Zwiebeln mit 5 cm Pflanzabstand an einem sonnigen Standort unter die Erde bringen. Der Reihenabstand im Beet sollte bei 30 cm liegen.

Gute Nachbarn für deine Zwiebel

Zwiebeln halten Schädlinge fern und sind beliebte Partner in der Mischkultur. Mit Möhren vertragen sie sich ausgezeichnet.

Auch Erdbeeren, Salat, Tomaten und Knoblauch sind harmonische Nachbarn, die von der Zwiebel profitieren. Schlechte Nachbarn sind Kartoffeln, Bohnen, Erbsen Porree und Kohl.


 

Zwiebel selber ziehen

Zwiebel Boden und Pflege

Deine Zwiebeln lieben Sonne und wachsen gern auf humusreichem, lockerem Boden. Arbeite vor der Saat etwas Kompost in den Boden ein. In der Regel reicht das aus. Ein gewisser Lehmanteil in der Erde ist von Vorteil, da sich die Zwiebel bei gleichmäßiger Wasserversorgung am besten entwickelt. Regelmäßig wässern nicht vergessen. Mulchen hält zusätzlich Feuchtigkeit im Boden.

Zwiebel Im Topf halten

Als Flachwurzler sind Zwiebeln gute Gesellen im Topf und Balkonkasten. 15 cm Gefäßtiefe sind schon ausreichend. In Universalerde mit kleiner Kompostzugabe gedeihen sie an einem sonnigen Ort ganz problemlos.

Zwiebel vermehren über Stecklinge & Samen

Zur Vermehrung deiner Zwiebeln kannst du sie als junge Steckzwiebeln ernten und im Folgejahr erneut pflanzen. Dabei musst du die Samen so dicht aussäen wie möglich, dass sich haselnussgroße Zwiebelchen entwickeln können. Über den Winter kühl und trocken gelagert, solltest du sie im Folgejahr vor dem Stecken 4 Wochen lang gut warm halten (25-35 °C).

Neue Samen kannst du nur schießenden Zwiebeln entnehmen. Hier die Pflanze einfach blühen lassen. Die Blüte wird zur Samenkapsel, die neues Saatgut für dich bereit hält.


 

Zwiebel ernten

Zwiebel ernten

Färbt sich das Laub deiner Zwiebeln gelb, darfst du goldgelbe Zwiebelköpfe ernten. Im Frühling gesteckt, ist das meist im August der Fall.

So kannst du deine Zwiebel richtig aufbewahren

Deine Zwiebeln sind gut lagerfähig. Du solltest sie jedoch erst nach vollkommener Reife des Zwiebelgrüns einlagern. Nur völlig unverletzte Zwiebeln sind hierfür geeignet.

Ideen was man aus Zwiebel machen kann

Die pikanten Knollen sind ebenso vielfältig wie gesund. Im Salat oder gedünstet, in Eintöpfen, Dips, Frikadellen oder Suppen geben Zwiebeln die pikante Würze und runden nahezu jedes Gericht perfekt ab.

Do everything with love!

Wir wünschen dir viel Freude bei der Aufzucht deiner Zwiebeln! Und nicht vergessen – Die Liebe und Fürsorge, die du in deine Pflanzen investierst, bekommst du auf dem Teller zurück!

LovePlants – Sow it. Grow it. Love it!