Kräuter pflanzen & ernten leicht gemacht

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Slide Zum Ratgeber

Saatgutlagerung

Unsere Bio Samen sind kleine Wunder der Natur, die auch noch nach mehreren Jahren Saatgutlagerung keimen können. Die Bio Samen sind in speziellen Keimschutztüten verpackt und gut vor Licht geschützt. Damit du noch länger Freude an deinen Bio Kräutersamen hast, haben wir ein paar Tipps für die Saatgutlagerung.

Bei der Saatgutlagerung sind Faktoren wie Temperatur, Licht und Feuchtigkeit wichtig. Die perfekte Temperatur liegt bei ca. 10°C und sollte idealerweise konstant sein. Starke Temperaturschwankungen im Lagerraum sind nicht empfehlenswert. Ein trockenes Raumklima, also eine geringe Luftfeuchtigkeit, ist optimal für die Saatgutlagerung. Eine hohe Luftfeuchtigkeit würde das Risiko erhöhen, dass deine Bio Samen von Pilzen befallen werden. Die Bio Samen müssen lichtgeschützt sein. Dies gewährleisten wir mit unserer Keimschutzverpackung.

Falls du die Saatguttüte geöffnet hast und dein Saatgut für später aufbewahren möchtest, musst du auf einen ausreichenden Lichtschutz achten. Dazu muss das Saatgut in einem Gefäß luftdicht verschlossen werden z.B. in einem Marmeladenglas. Dieses Gefäß stellst du an einen möglichst dunklen Ort. Trockenes und lichtgeschütztes Saatgut hat die beste Keimfähigkeit.

Mit Hilfe unserer Tipps behält dein Saatgut mindestens 1-2 Jahre seine Keimfähigkeit.


Kräuter düngen-Tipps und Tricks

Kräuterdünger selber mischen

Ein guter Kräuterdünger muss nicht immer gekauft sein. Du kannst dir deinen Kräuterdünger mit unserer

einfachen Anleitung selber anmischen. Dazu brauchst du nur eine Schaufel Komposterde. Die Komposterde sollte sehr dunkel sein, fast schwarz, und nach frischer Erde riechen. Die Komposterde verdünnst du mit einem Eimer Wasser und lässt das ganze ziehen. Damit hast du einen hervorragenden organischen Langzeitdünger mit dem du deine Kräuter gießen kannst. Eine ganz umweltfreundliche, natürliche Methode, die zudem schnell und einfach gemacht ist! Besonders für Kräuter, die einen mittelhohen Nährstoffbedarf haben wie z.B. Oregano eignet sich dieser Kompostdünger perfekt. Er düngt die Pflanzen nicht im herkömmlichen Sinne, sondern versorgt sie langfristig mit Nährstoffen.

Falls du keinen Kompost zur Hand hast, kannst du Kräuter wie Ackerschachtelhalm, Brennnessel, Beinwell, Minze, Kamille und Wermut verwenden. Die Kräutermasse übergießt du  mit einem Eimer Wasser und lässt den Sud 24 Stunden ziehen. So schnell und einfach ist dein Kräuterdünger gemacht!

Notfall Dünger

Kaffeesatz ist eine kurzzeitige Alternative zum Düngen. Er versorgt die Pflanzen mit Stickstoff, Phosphor und Kalium. Kaffeesatz ist säurehaltig und senkt den ph-Wert der Erde. Daher ist diese Alternative gut für Pflanzen geeignet, die säurehaltige Böden bevorzugen. Gerade für Oregano sollte Kaffeesatz nicht verwendet werden, denn Oregano ist eine kalkliebende Pflanze.