Bio Dill Blattreicher

Aussaat & Pflege ¦ Haltung ¦ Vermehrung ¦ Düngung ¦ Ernte 

Aussaat & Pflege

Aussaat: drücke die Samen 10 bis 20 mm tief in die Erde und befeuchte die Erdoberfläche.

Bei geplanter Zimmerhaltung im Topf kann ganzjährig ausgesät werden. Verwende für 12-16 Pflanzen einen Topf mit einem Mindestdurchmesser von 30 cm. Der Topf sollte etwa 30 cm hoch sein und ein Abflussloch haben.

Für die Freilandhaltung sollten die Pflanzen in Anzuchttöpfen vorgezogen werden. In einem 5 x 5 cm großen Anzuchttopf können 2-4 Samen ausgesät werden.

Die Freilandsaat ist ab April möglich. Dabei ist ein Pflanzabstand von 8 bis 25 cm nötig. Es sollte kein Frost mehr zu erwarten sein und die Temperatur sollte konstant über 15 Grad liegen. Ein Vorziehen im Anzuchttopf ist zu empfehlen.

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Keimtemperatur: optimal 15-20°C
  • Keimdauer ca. 14-21 Tage

Die Erde während des Keimprozesses stets feucht halten und täglich leicht gießen. Nach der Keimung regelmäßig und in Maßen gießen. Gieße immer die Erde, jedoch nicht die Blätter, denn diese können unter Sonneneinstrahlung leicht verbrennen.

Tipp: Prüfe vor dem Gießen, ob die Erde noch feucht ist. Feuchte Erde sollte nicht gegossen werden, um Staunässe und Schimmelbildung zu vermeiden. Das Wasser sollte Zimmertemperatur haben und keinen hohen Kalkgehalt haben. Zum Gießen kann Regenwasser verwendet werden.


Haltung

Umtopfen: Wenn die Pflanzen im Anzuchttopf vorgezogen werden, sollten die Keimlinge bei einer Wuchshöhe von 4-5 cm umgetopft werden. Ab April können die Keimlinge nach draußen umziehen.

Topfhaltung: Verwende für 12-16 Pflanzen einen Topf mit einem Mindestdurchmesser von 30 cm. Der Topf sollte etwa 30 cm hoch sein und ein Abflussloch haben.

Freilandhaltung: Im Gartenbeet empfehlen wir dir die einzelnen Anzuchttöpfe im Abstand von 8 bis 25 cm in die Erde zu pflanzen.

Je mehr Platz dein Dill zum Wachsen hat, umso größer und kräftiger kann er werden.

Erde:

Dill bevorzugt lockere, durchlässige und nährstoffreiche Böden. Gartenböden, die wenig nährstoffreiche Erde haben, sollten mithilfe von Humus oder Kompost  aufgearbeitet werden.

Bei Topfhaltung eignen sich Kräuter- oder Gemüseerde, vermengt mit etwas Sand oder Kies. Hier sollte ein Verhältnis von etwa 1 zu 10 entstehen: 1 Teil Sand kommt auf 9 Teile Kräuter-/Gemüseerde. Auch andere Erden können verwendet werden. 

Grundsätzlich muss deine Erde nährstoffreich und durchlässig sein. Bitte beachte beim Kauf deiner Erde, dass möglichst wenig Kunstdünger enthalten sind. Die schädlichen Stoffe, die oft in Blumenerde vorkommen, werden von deiner Pflanze aufgenommen.


Vermehrung

Du kannst Dill über die Samen vermehren. Nachdem dein Dill ausgeblüht ist, kannst du die Samen von ihrer Blüte befreien, einpflanzen und neue Pflanzen heranwachsen lassen. Im Freiland säen sich die Samen meist von alleine aus, sodass im nächsten Jahr eine neue Generation heranwächst.


Düngung

Damit Dill prächtig gedeiht, spielt die Vorbereitung der Erde eine wichtige Rolle.

Wenn du deinen Dill im Topf hältst, dann solltest du Kräuter-, Kompost- oder Gemüseerde verwenden. Die dort enthaltenen Nährstoffe reichen für die gesamte Lebensdauer deines Dills aus.

Bei der Freilandhaltung hat dein Dill geringere Ansprüche. Hier reicht es, wenn du bei der Aussaat Komposterde oder Kräutererde einarbeitest.


Ernte

Blätter: Die beste Erntezeit für die Blätter deines Dills ist im Frühjahr. Im Mai hat deine Pflanze aromatische Blätter gebildet. Die ganze Ernte erstreckt sich dann bis September. Es können 15 cm lange Triebspitzen geerntet werden. Ab einer Wuchshöhe von 30 cm kann die gesamte Pflanze heruntergeschnitten werden um das Einsetzen der Blüte zu verzögern. Dies bietet sich an, da der Dill nur einjährig ist und nach der Blütephase stirbt.  

Samen: Nicht nur die Blätter deines Dills sind für die Verfeinerung deiner Gerichte verwendbar, sondern auch die Samen haben ein sehr angenehmes Aroma. Wenn du die Samen ernten willst, lässt du deinen Dill blühen und kannst dann zum Herbst hin die reifen Dill Samen ernten.