We Love Babyleaf Salat anbauen

Babyleaf Salat anbauen

Zur Anzucht und Pflege deiner Babyleafpflanzen

Wir lieben Babyleaf Salate! Die zarten Blätter aus dem Garten sind besonders vitaminreich und aromatisch und können dazu noch laufend geerntet werden. Wir verraten dir, wie aus deiner LovePlants-Saat ganz fix und easy eine bunte, knackige Salatvielfalt entspringt. Los geht’s:

Babyleaf anbauen ¦ Babyleaf Standort ¦ Babyleaf Topfhaltung ¦ Samen ernten ¦ Babyleaf Ernte


 

Babyleaf Salat selber anbauen

Babyleaf Salat anbauen schritt für schritt

Im Haus sind deine Babyleaf Salate ganzjährig auszusäen und anzuziehen.

Durchwurzelbare Anzuchttöpfe aus Zellulose ersparen deinen Babys ein stressiges und kritisches Umtopfen. Zur Anzucht hat sich Kokoserde gut bewährt. Sie versorgt deine Jungpflanzen mit den nötigen Nährstoffen und speichert Gießwasser gut ein.

Um das Pikieren deiner Salatpflänzchen zu umgehen, sollte pro Anzuchttopf (5 x 5 cm) nur ein Loveplants Babyleaf Samen in 5-10 mm Tiefe gesät werden. Dein Salat braucht etwas Licht zum Keimen, daher nicht zum tief setzen.

Der Vergleich zum ausgedrücktem Schwamm ist eine gute Orientierungshilfe zur Bewässerungsintensität deiner Keimlinge. Nasser sollte deine Erde nie sein. Um keine Samen wegzuspülen, wässern Ballbrause oder Blumenspritze besonders schonend.

Deine Baby Leaf Salate keimen bei 10-20°C in 1-2 Wochen. 4 cm Pflanzengröße und nächtlich +10°C erlauben deinen Babys den Umzug ins Freiland.

Babyleaf Salat ins Freiland ausäen

Von April bis September kannst du deinen Salatmix mit 25 cm Pflanz- und Reihenabstand an einem sonnigem Platz (nicht zu tief) auch direkt in das Freiland einsäen.

Möchtest du laufend frisch kleine Babyleafs ernten, kannst du deinen Salat mit etwas geringerem Pflanzabstand einsäen. Bei regelmäßiger Nachsaat kannst du dich bis in den Oktober über frischen Salat auf dem Teller freuen. Vergiss dabei nicht, deine knackigen Schätze vor gefräßigen Schnecken zu schützen.

Für Babyleaf Salat Gute Nachbarn

Salat wächst schnell und kann gut als Bodendecker für langsame Kulturen wie z.B. Möhren oder Zwiebeln genutzt werden. Auch Erbsen, Bohnen, Spinat und rote Beete versprechen eine gute Nachbarschaft.


 

Babyleaf Salat ernten

Babyleaf Salat Standort

Schenke deinen bunten Köpfen einen Sonnenplatz im Garten und lockere dein Beet / Hochbeet vor der Aussaat etwas auf. Arbeite Kompost oder Bio Langzeitdünger mit ein. Nachdüngen ist nicht notwendig. Halte den Boden im Wachstum feucht und unkrautfrei. Wässere deinen Salat lieber oft und oberflächlich (zum Beispiel mit Wasserzerstäuber) als selten und großzügig. So bleibt er knackig frisch. Im Sommer solltest du deinen Salat vor zu viel Hitze schützen. Das macht ihn bitter. Haben die Köpfe geschossen und blühen, verbittert der Geschmack ebenfalls.

Tipp: Vermeide es unbedingt deinen Salat übermäßig zu düngen, da Salatblätter überschüssiges Nitrat speichern. Eine Mulchschicht aus Grasschnitt oder Laub ist immer hilfreich. Mulchen hält die Feuchtigkeit im Boden und schützt vor Unkraut.

Babyleaf Im Topf halten

Babyleaf Salate wurzeln nicht tief und können daher problemlos im Topf, Kübel oder Balkonkasten wachsen. Bio  Gemüseerde eignet sich gut zur Topfhaltung. Gern mit Kompost oder Bio Langzeitdünger anreichern.

Babyleaf Salat vermehren

Es ist zwar möglich, Salat über seine Samen zu vermehren, jedoch nicht ganz einfach. Circa 14 bis 24 Tage nach der Blüte entwickeln sich kleine, filigrane Samen im Salat, die du durch leichtes Abklopfen in einem Gefäß sammeln kannst. Im Stoffsäckchen kann das Saatgut nachtrocknen und anschließend gesäubert werden. Kühl und trocken gelagert bleibt es bis zu drei Jahre lang keimfähig.


 

Babyleaf Salar zubereiten

Babyleaf Salat ernte

Sobald sich ein fester Kopf bildet, kannst du den ganzen Salat ernten. Erntest du nur die äußeren Blätter mit der Schere ab, kannst du dich über laufende Salatfrische freuen.

Genieße deine Babyleafs möglichst roh, knackig und erntefrisch. Auch im feuchten Geschirrtuch eingewickelt, hält sich Salat im Kühlschrank nicht länger als 24 Stunden frisch.

Die richtige Zubereitung

Frisch aus dem Garten sind die zarten Babyleaf Salate unschlagbar im Geschmack. In Kombination mit weiteren Zutaten sind der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. Auch das gute alte Butterbrot freut sich über Salatblattzuwachs und gegart machen deine Blättchen übrigens auch in Wokgerichten eine fantastische Figur.

Do everything with love!

Wir wünschen dir viel Freude bei der Aufzucht deines Babyleaf-Salatmix. Und nicht vergessen – Die Liebe und Fürsorge, die du in deine Pflanzen investierst, bekommst du auf dem Teller zurück!

 LovePlants – Wir lieben Pflanzen!