We Love Strohblume pflege und Anzucht

Strohblume anbau

Zur Aussaat und Pflege deiner Strohblume

Wir lieben Pflanzen! Wir lieben Strohblumen! Vor allem wenn sie in ihren wunderschönen rot, gelb, weiß und pink Tönen erstrahlt und sich viele Insekten an ihrem Nektarangebot erfreuen dürfen. Die Strohblume Roggli Riesen wird bis zu 1 Meter groß und bildet wunderschöne große Blüten. Das Beste daran ist, dass man die Blüten sehr leicht Trocknen kann und sich somit über Monate an Ihren Farben erfreuen kann. Also höchste Zeit für deine eigene Strohblume! Wir verraten dir alles, was du zum Anbau wissen solltest.

Aussaat im Haus ¦ Aussaat im Freiland ¦ Pflege ¦ Topfhaltung ¦ Vermehrung


 

Strohblume säen

Strohblume säen

Im Haus ist die Saat und Aufzucht deiner Strohblume das ganze Jahr über möglich. Säest du dein Saatgut in durchwurzelbare Zellulose Anzuchttöpfe mit Kokoserde ein, ist ihr Nährstoffbedarf gesichert. Wasser wird gespeichert und Stress beim Umtopfen vermieden.

Pro Anzuchttopf (5×5 cm) empfehlen wir nur einen Loveplants Samen zu säen und diesen in 0,5 cm Tiefe einzusäen um ein Pikieren zu umgehen. Mit Ballbrause oder Blumenspritze kannst du besonders sanft wässern. Halte die Anzuchterde stets so feucht, wie einen ausgedrückten Schwamm.

Bei 18-24°C keimen deine Samen in 14 – 21 Tagen. Ab dem 2. Blattpaar können deine Keimlinge einen größeren Topf erobern. Nach der Vorkultur im Haus (März/April/Mai) sollten deine Jungpflänzchen erst nach den Eisheiligen im Mai/Juni ins Freiland umziehen und schonend an die Außentemperatur gewöhnt werden.

Strohblume säen im Freiland

Eine Freilandsaat ist nicht zu empfehlen, da die Strohblume nachts mindestens 10°C benötigt um perfekt keimen zu können. Möchte man trotzdem eine Direktsaat machen, dann geht dies ab Ende Mai nach den Eisheiligen. Nach der Vorkultur im Haus sollten deine Pflänzchen erst im Frühsommer raus. 30 cm Pflanzabstand solltest du nun beachten.


 

Strohblume pflegen

Strohblume pflegen

Deine Strohblume schlägt ihre Wurzeln gern in lockerer, sandiger Erde, die du vor der Pflanzung am besten mit etwas Kompost anreicherst. Während der gesamten Wachstumsperiode mag deine Strohblume keine Nässe. Daher lieber etwas trockener als zu nass. Sonnig warm, trocken und luftig – so wächst deine Pflanze besonders gut und wird dich mit reichlich Blütenpracht belohnen. Düngen ist im Beet nicht erforderlich, da viele Nährstoffe bereits im Kompost enthalten sind. Um die Blüte zu konservieren, kannst du eine sich gerade öffnende Blüte abschneiden und dann luftig und trocken abhängen lassen, bis diese komplett ausgetrocknet ist.  

Strohblume im Topf pflegen

Die Topfkultur für die Strohblume hat mehrere Vorteile. Sollte es stärker regnen, kann man mit der exotischen Pflanze an einen regengeschützten Standort wechseln oder die Pflanze sogar überwintern lassen und somit mehrjährig aufziehen. Als Substrat empfehlen wir eine mit Sand oder Splitt abgemagerte Bio Pflanzerde, die man dann über einer Drainage aus Tonscherben einfüllt. Als Topfgröße empfehlen wir 8 Liter bis 20 Liter zu verwenden. In puncto Nährstoffe ist es etwas anders als bei der Beet Haltung. Hier empfehlen wir während der Blüte alle 2 Wochen mit Brennnesseljauche oder Bio Flüssigdünger zu düngen.


 

Strohblume vermehren

Strohblume vermehren

Nachdem die Strohblumen verblüht sind, einfach die dunkel verfärbten Fruchtkörper komplett von der Pflanze abschneiden. Danach die schmalen Samen einzeln heraus zupfen. Die Strohblumensamen über den Winter kühl und trocken, zum Beispiel in einem verschlossenen Glas, lagern. Man sollte darauf achten, dass die Temperatur am Lagerort nicht in die Nähe des Gefrierpunkts absinkt, denn die Samen sind nicht frosthart.


 

Do everything with love!

Wir wünschen dir viel Freude bei der Aufzucht deiner Strohblume ‘ROGGLI RIESEN’ ! Und nicht vergessen – Die Liebe und Fürsorge, die du in deine Pflanzen investierst, bekommst du durch ihre wunderschöne Blüten Pracht zurück.

LovePlants – Sow it. Grow it. Love it!