We Love Blauen Waldmeister anbauen

Blauer Waldmeister anbauen

Zur Aussaat und Pflege deines Blauen Waldmeisters

Wir lieben Pflanzen! Wir lieben Blauer Waldmeister! Vor allem wenn er in seinen wunderschönen Blautönen  erstrahlt und mit seinem stark süß-blumigen Aroma vielen Insekten und Bienen eine Nahrungsquelle bietet. Der Blaue Waldmeister wird bis zu 30 cm hoch, recht buschig und bildet viele, aufrechtwachsende Blüten. Gerade weil er so buschig wird, bedeckt er den Boden wie ein Teppich. Das Beste daran ist, dass man die zierliche Blume auch ganz leicht im eigenen Garten kultivieren kann. Also höchste Zeit für deinen eigenen Blauen Waldmeister! Wir verraten dir alles, was du zum Anbau wissen solltest. Los geht`s

Aussaat im Haus ¦ Aussaat im Freiland ¦ Pflege ¦ Topfhaltung ¦ Vermehrung


 

Blauer Waldmeister aussaat

Blauer Waldmeister aussaat

Wenn du so schnell wie möglich mit der Aussaat anfangen möchtest, empfehlen wir dir, die Samen im Haus zu säen, da dies das ganze Jahr über möglich ist. Zudem empfehlen wir die Anzucht in Zellulose-Anzuchttöpfen mit Kokoserde durchzuführen. Dies ermöglicht dir nämlich deine Schützlinge später einfacher umzutopfen und das Kokos-Granulat hält die Samen und später auch die Keimlinge schön feucht.

Wir empfehlen pro Topf (5 x 5 cm) nur einen einzelnen Samen zu verwenden und ihn 0,5 bis 1,0 cm tief zu säen, um ein pikieren im Nachhinein zu vermeiden. Beim Gießen hat sich eine Ballbrause oder Blumenspritze sehr gut bewährt, denn damit kann man besonders schonend gießen. Halte die Kokoserde immer so feucht wie einen ausgedrückten Schwamm.

Bei einer Keimtemperatur von 15-20°C keimt der Waldmeister nach 10-14 Tagen. Sobald sich das 2. Blattpaar gebildet hat, können die Setzlinge in einen größeren Topf oder ins Beet umziehen. Nach der Vorkultur im Haus (April) sollten deine Jungpflanzen erst Ende April/ Mai ins Freiland umziehen und schonend daran gewöhnt werden.

Blauen Waldmeister aussaat im Freiland

Dein Blauer Waldmeister braucht eine Nachtemperatur von über 8 °C um erfolgreich zu keimen. Daher ist eine Freilandsaat Ende April, Anfang Mai möglich. Informiere dich einfach wie das Wetter in diesem Zeitraum sein soll, denn es kommt nicht selten vor, dass es unerwartete Nachtfröste gibt und die Samen nicht keimen können. Bei einer Vorkultur im Haus sollten deine Pflänzchen auch erst Ende April ggf. Anfang Mai raus oder sobald keine Fröste mehr zu erwarten sind. 20 cm Pflanzabstand solltest du nun beachten.


 

Blauer Waldmeister pflege

Blauen Waldmeister pflegen

Dein Blauer Waldmeister hat eine Vorliebe für nährstoffreichen Boden. Wenn dieser dann noch leicht feucht ist wächst er besonders gut. Solltest du im Garten keinen geeigneten Boden haben, dann kannst du einfach frischen Kompost in die Erde einarbeiten und schon sind die optimalen Bedingungen geschaffen. Damit dein Waldmeister im Sonner nicht austrocknet, sollte man darauf achten, dass er während der gesamten Wachstumsperiode nicht zu trocken steht. In Puncto Düngen ist der Blaue Waldmeister im Beet nicht sehr hungrig. Meistens reicht die nährstoffreiche Erde völlig aus. 

Blauen Waldmeister im Topf pflegen

Die Topfkultur für deinen Blauen Waldmeister ist recht unkompliziert. Beim Substrat empfehlen wir Bio Pflanzerde mit 1/6 Sand, die man dann über einer Drainage aus Tonscherben einfüllt. Als Topfgröße empfehlen wir 12 Liter bis 20 Liter. Man sollte hier auf Blumenkästen zurückgreifen, die mindestens 25 cm tief sind. In puncto Nährstoffe ist der schöne Blaublühende etwas anspruchsvoller als im Beet. Man sollte während der Blühphase alle 4 Wochen mit Brennnesseljauche oder Bio Flüssigdünger für Blumen düngen. Zudem sollte man wie im Beet darauf achten, dass die Erde leicht feucht ist und nicht austrocknet. Sollte es mal zu warm werden (über 30 Grad), kann man den Topf vorübergehend an einen halbschattigen Platz stellen. So verdunstet weniger Wasser.


 

Blauen Waldmeister vermehren

Blauen Waldmeister vermehren

Blauer Waldmeister lässt sich sehr leicht vermehren, denn er säet sich selbst aus. Möchtest du deine Blume gezielt vermehren, kannst du die Samen im Herbst ernten, sobald die Samenkapseln braun sind. Bewahre dann die Samen über den Winter an einem trockenen Ort auf. Im Frühjahr kannst du sie dann aussäen.


 

Do everything with love!

Wir wünschen dir viel Freude bei der Aufzucht deines Blauen Waldmeister! Und nicht vergessen – Die Liebe und Fürsorge, die du in deine Pflanzen investierst, bekommst du durch ihre wunderschöne Blüten Pracht zurück.

LovePlants – Sow it. Grow it. Love it!