Bio Kopfsalat Maikönig

Aussaat & Pflege ¦ Haltung ¦ Vermehrung ¦ Düngung ¦ Ernte

Aussaat & Pflege

Aussaat: drücke die Samen ca. 5-10 mm tief in die Erde und befeuchte die Erdoberfläche.

Bei geplanter Topfhaltung kann der Kopfsalat ganzjährig ausgesät werden. Verwende für 5 Pflanzen einen 20 x 60 cm großen Blumenkasten mit einem Abflussloch.

Die Pflanzen können bei der Freilandhaltung in Anzuchttöpfen vorgezogen werden. In einem 5 x 5 cm großen Anzuchttopf kann 1 Samen ausgesät werden.

Die Freilandsaat ist ab Februar möglich. Dabei ist ein Pflanzabstand von 25 bis 40 cm nötig.

  • Standort:  sonnig
  • Keimtemperatur: Kopfsalat ist ein Kaltkeimer. Zur Keimung braucht er 7 Tage lang eine Temperatur von 5-10 Grad. Zum Wachsen ist eine Temperatur zwischen 10-15 Grad perfekt.
  • Keimdauer: 11-15 Tage

Gießen

Halte die Erde während des Keimprozesses stets feucht. Täglich leicht gießen. Halte die Erde nach der Keimung leicht feucht. Gieße immer die Erde, jedoch nie die Blätter. Diese können unter Sonneneinstrahlung leicht verbrennen. Zum Gießen kann kalkarmes Leitungswasser verwendet werden, vorzugsweise jedoch Regenwasser.


Umtopfen

Im Topf vorziehen: Die Keimlinge bei einer Wuchshöhe von 2-3 cm umtopfen. Spätestens wenn sich das zweite Blattpaar bildet müssen die Keimlinge umgetopft werden.

Die Keimlinge werden mitsamt des kompostierbaren Anzuchttopfs umgepflanzt. Erst ab Ende Februar können die Keimlinge ins Freiland.

Freilandhaltung:  Ab Februar kannst du deine Samen direkt ins Freiland säen. Im Gartenbeet empfehlen wir dir die einzelnen Samen im Abstand von 25 bis 40 cm und ca. 5 -10 mm tief in die Erde zu pflanzen. Bitte achte bei der Freilandsaat darauf, dass die Temperaturen zwischen 5 – 12 Grad liegen.

Topfhaltung: Wenn du die Keimlinge im Topf halten willst, empfehlen wir dir einen Blumenkasten zu verwenden, der etwa 18 cm hoch ist und ein Abflussloch hat. Für 5 Pflanzen sollte der Blumenkasten eine Länge von 60 cm haben.

Erde: Bei Topfhaltung benötigst du ein Erdgemisch aus 80% Bio Gemüseerde und 20 % Perlit. Sand oder Splitt sind gute Alternativen zu Perlit. Diese Erdmischung belüftet die Wurzeln und verhindert Fäulnis. Bei Freilandhaltung benötigen deine Pflanzen einen humosen, feuchten und lockeren Boden.


Vermehrung

Um Samen aus deinem Kopfsalat zu gewinnen brauchst du gar nicht viel tun. Den größten Teil übernimmt die Pflanze von ganz allein. Du lässt deinen Kopfsalat einfach solange wachsen und gedeihen bis er blüht. Den nächsten Schritt übernimmt die Natur. Etwa 12-24 Tage nach der Blüte sind die kleinen Samen erntereif. Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Samen reif sind, kannst du einfach die Knospen abzupfen und in deinen Finger verreiben. Wenn die Samen problemlos aus den Knospen rausfallen sind die Samen erntereif.


Düngen

Kopfsalat hat einen geringen Nährstoffbedarf. Meist genügen zum Leben die Restnährstoffe der Vorkultur. Bei Freilandhaltung kann man ein wenig Kompost in die Erde einarbeiten. Bei Schädlingsbefall hilft eine Spritzung mit Brennnesseljauche.


Ernte

Kopfsalat kannst du je nach Witterung und Wachstum ca. 12 bis 16 Wochen nach der Aussaat ernten. Kopfsalat kannst du komplett abernten, sobald er einen schönen Kopf ausgebildet hat. Schneide dafür mit einem scharfen Messer den Salat samt Strunk knapp über dem Boden ab.